Sicherheitslevels

So erhöhen Sie den Sicherheitslevel.

Verwendung und Aufbewahrung Ihres PIN-Codes

Der PIN-Code ist ein Zahlencode, der beim erstmaligen Zugriff anforderungsgemäß geändert werden muss. Aus Sicherheitsgründen empfehlen wir, keine Zahlenreihen (z. B. 12345, 67890...), Zahlenwiederholungen  (z. B. 11111, 22222...) oder das eigene Geburtsdatum dafür zu wählen. Außerdem sollte vorsichtshalber nie auf bereits für andere Dienste oder Accounts verwendete PIN-Codes zurückgegriffen werden. Da die PIN-Codes sicherheitsrelevant sind, sollten Sie sie niemandem außer Ihnen bekannt geben, auswendig kennen, nie auf dem PC abspeichern und/oder per E-Mail an andere verschicken. Als Vorbeugung gegen potentielle Angriffe möchten wir Ihnen raten, Ihren PIN-Code spätestens alle zwei Monate zu ändern und von der erneuten Benutzung bereits verwendeter PIN-Codes abzusehen.

 

Verwendung und Aufbewahrung von Sicherheitstools (OTP und Signaturtool)

Dank der Ihnen ausgehändigten physischen Tools für den Zugang zu Online-Diensten erfährt der Sicherheitslevel eine spürbare Verbesserung. Es handelt sich hier um ausschließlich individuelle Tools, die im Falle des digitalen Zertifikats Informationen zu der Identität Ihrer Person enthalten. Aus diesem Grund dürfen sie niemals an Orten liegengelassen oder vergessen werden, wo sie leicht entwendet werden könnten. Sorgen Sie im Falle des Diebstahls für die unverzügliche Sperre der Zugangskennungen und nehmen Sie Kontakt auf mit der telefonischen Kundenassistenz.

 

Verwendung von Virenschutzprogrammen

Ein Virenschutzprogramm ist ein hervorragendes Mittel, um Hacker und Viren abzuwehren. Alle PCs sollten immer mit einem Antivirenprogramm ausgerüstet sein. Das bloße Vorhandensein eines solchen Programms allein reicht jedoch nicht aus, um jederzeit auf der sicheren Seite zu sein: Auch die regelmäßigen Aktualisierungen, die durch den Hersteller des Programms auf Ihrem PC und auf seiner Website angezeigt sind, dürfen nicht vergessen werden. Um Schäden durch Malware-Codes und andere schädliche Software auf das Minimum zu beschränken, sollten Sie auf verdächtige, ungewöhnliche Vorkommnisse achten wie Verlust von Dateien oder die Änderung des Dateiinhalts durch falsche Daten, Nachrichten oder Bilder auf dem Monitor oder ungewöhnliche Töne, unerwartetes Auftauchen von unbekannten Dateien oder Programmen, nicht nachvollziehbare Änderungen bei der Größe von Dateien oder Ordnern, verlangsamte Funktion des Systems usw.

 

Firewall

Eine Firewall ist ein Tool, das den Datenaustausch zwischen dem Internet und dem PC ohne vorherige Zustimmung verhindert und das Risiko von Angriffen aus dem externen Netz durch Hacker senkt. Von daher empfiehlt es sich, die Firewall immer aktiv und jederzeit aktualisiert zu halten.

 

Software

Wir empfehlen Ihnen, Betriebssystem und Programme wie Browser und Antivirus immer auf dem letzten Stand zu halten. Die Hersteller von Computerprogrammen stellen auf ihren Websites die geeigneten Aktualisierungsdateien und Tools für den kostenlosen Download zur Verfügung, mit denen Sie überprüfen können, ob Ihr PC auf dem neuesten Stand ist. Stets aktualisierte Programme schützen vor illegalen Zugriffen auf den PC über die Schwachstellen von Programmen. Auch deshalb wird zudem empfohlen, in keinem Fall Programme unbekannter Herkunft zu installieren.

 

Verwahrung persönlicher Daten (E-Mail, personenbezogene Daten ...)

Sorgen Sie immer für die sichere Verwahrung Ihrer persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Vorname, Nachname ...): Verwahren Sie sie – wie schon für den PIN-Code empfohlen - nicht auf Ihrem PC, auf Blättern oder Zetteln auf Ihrem Schreibtisch oder an Orten, wo sie sich Dritte, die nicht in deren Kenntnis gelangen sollen, auf einfache Weise besorgen könnten und vermeiden Sie es, diese Daten über Chats, Diskussionsforen usw. an andere weiterzugeben.

 

Absicherung des Arbeitsplatzes

Wenn Sie sich von Ihrem Arbeitsplatz entfernen, vergessen Sie nicht, den PC zu „blockieren“ – in dem Sinne, dass für den erneuten Zugriff erst ein Nutzerpasswort eingegeben werden muss. Vergessen Sie nicht, sich jedes Mal, wenn Sie Ihre Arbeit beendet haben oder einen Online-Dienst verlassen, auszuloggen, damit Dritte keine Möglichkeit zu deren Nutzung erhalten.

 

suchen
nützliche tools

INTERNATIONAL EVENTS

INTESA SANPAOLO